PARIS Tag 5 und 6

Tag 5:

Begonnen hat der Tag mit einer Shopping Tour- ich kaufte mir ein Kleid und Postkarten :) So gegen zwei Uhr machten wir (eine Freundin und ich) uns auf den Weg richtung Montmatre- zu den zwei letzten Mühlen..

Gegen drei Uhr trafen wir uns mit anderen Mädls aus meiner Klasse um gemeinsam den Stoffmarkt von Montmatre zu suchen- wir hatten keine genaue Adresse und suchten somit den Markt bis glaub ich 5 uhr... wir waren alle schon so genervt, bis wir durch zufall in der Nähe der Sacre Coeur jede Menge Stoffgeschäfte fanden (= Stoffmarkt)... jedoch war ich nur noch Müde und hatte keine Lust mehr um noch für Stoffe zu schauen!!

Aber das wäre echt toll für Wien- echt, ihr könnt euch das nicht vorstellen, wie viele Stoffgeschäfte es dort gab und die meisten hatten sogar 3 oder 4 Stockwerke!!

Danach ging ich mit einer Freundin weiter, ich schaute in die Secondhand-Läden hinein und die hatten echt coole Sachen...

So gegen halb 7 machte ich mich dann auf den Weg richtung Hotel, um mich fesch zu machen.. denn der Pariser lud mich ja zum Italiener ein! Wir trafen uns dann um 8 Uhr bei der Metrostation Jessieu, wo das Institut du Monde Arabe ist.. Danach spazierten wir entlang der Seine, richtung Notre Dame wo wir dann in der Nähe vom Bon Marché zum Italiener gingen.

Während dem essen, fragte er mich dann ob ich Lust und Zeit hätte das Wochenende... ich war begeistert!! Freu mich ihn echt schon wiederzusehen...












Mc Donalds in der Nähe vom Centre Pompidou












Centre Pompidou











































Place du Igor Stravinsky- Niki de Saint Phalle



























Fotoausstellung Yellow Corner







































Kirche von Montmatre














Moulin de Galette



Moulin de Galette





























Institut du monde Arabe



Institut du Monde Arabe















Tag 6 (letzter Tag):

Nach dem Frühstück ging meine Freundin July und ich gleich zur Sacre Coeur hinauf- um noch ein letztes Mal den wunderbaren Blick zu genießen. Als wir dann eine halbe Stunde schon dort saßen, kam ein Harfen spieler und dieser spielte so wunderschön, dass wir ganze 4 stunden einfach dort auf den Stufen saßen und die letzten paar Stunden genossen.

Das war finde ich, ein perfekter Abschluss unserer Parisreise!!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Print me!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...